2018  by "die dekoration vetter GmbH"

  • Facebook Social Icon

Kauri

Kauri (Agathis Australis) ist ein Nadelbaum, der nur im subtropischen Klima Neuseelands lebt. Die ersten Exemplare stammen aus der Jurazeit, vor etwa 190/135 Millionen Jahren. Bezogen auf die Kubikmeter des Stammes, handelt es sich bei den Kauris um die größten Bäume der Welt. In der Tat sind sie mehr als 70 Meter hoch und können einen Durchmesser von 9 Metern erreichen. Leider wurde eine Vielzahl dieser Wälder in der Kolonialzeit zur Holzgewinnung und für die Schaffung von Weideflächen gerodet. Die neuseeländische Regierung hat diese Bäume unter Naturschutz gestellt; das Fällen dieser Bäume ist heute strengstens verboten.
Der heute noch lebende größte Kauribaum ist der sogenannte „TANE MAHUTA“, was in Sprache der Maori „HERRN DER WÄLDER“ bedeutet.

Riva 1920 die in Zusammenarbeit mit den führenden Architekten und Designern hochwertige Möbel aus Massivholz herstellt, ist in der Lage, dieses wunderbare Material auf einzigartige Weise zu interpretieren. Auch Dank geschickter Hände wird es in Tische verwandelt, die wahre von der Natur zur Verfügung gestellte Kunstwerke darstellen. Aufgrund der Größe dieser Stämme können 2 bis 12 Meter lange Tische aus einem einzigen Stück gefertigt werden. Die Länge der Tische ist aufgrund der für den Transport verwendeten Containerlänge beschränkt. Jeder Käufer kann seinen Tisch exklusiv auswählen und die Oberflächenbehandlung, d. h. natürlich oder mit Harz, bestimmen. 

Briccole

Die Briccole sind die unbestrittenen Protagonisten der Stadt Venedig. Hierbei handelt es sich um die Eichenpfähle, die im Meeresboden verankert sind, um den Schiffen die Wasserstraßen und die Gezeiten zu kennzeichnen. Die durchschnittliche Lebensdauer der den Gezeiten ausgesetzten Briccole in der Lagune liegt zwischen 10 und 20 Jahren, d. h. sie müssen regelmäßig aufgrund von Verschleiß und Bruch ausgewechselt werden. In den Briccole findet die im Meer vorhandene Flora und Fauna ihren Lebensraum. Das besondere Erscheinungsbild der Briccole wird durch die Schiffsbohrwürmer erzeugt. Hierbei handelt es sich um längsförmige Muscheln, die Zeichen am Holz hinterlassen. Das Holz wird von ihnen mit absolut perfekten runden Löchern übersät, die sehr auffällige Zeichnungen und Formen schaffen.